24. Almendgässchen

Das Almendgässchens führt eigentlich hinauf zur Lenzmatt.

Die Lenzmatt wird auch Alm genannt. Auf diese Alm treibt man zu früherer Zeit das Vieh durch das Almendgässchen hinauf. Im 30-jährigen Krieg ist es Viehweide und wird im Volksmund Rinderstall genannt. Am benachbarten Hühnerberg stand das dazu gehörige  Rindshaus.

Unser erster Vorsitzender Rudi Seibicke, knackiger Endsiebziger, erzählt gerne, das hier zu seiner Jugendzeit das Skigebiet vor der Haustür lag.

Sein Zustand ist leider im Moment so desolat, dass das Betreten untersagt werden musste. Wir Altschweirer wünschen uns sehr die Wiederherstellung, leider mangelt es im Moment der zuständigen Stadtverwaltung an den erforderlichen (Geld-)Mitteln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s